close
close
Interesse an einer Probemitgliedschaft?
Kostenfreie Probemitgliedschaft beantragen
DMSG aktuell

„All around the world“: Die internationale MS-Gemeinschaft feiert den Welt-MS-Tag mit einem Song aus Deutschland

Musik verbindet: Dass diese Volksweisheit stimmt, hat die internationale Gemeinschaft der MS-Gesellschaften am 30. Mai bewiesen. Auf Einladung der MS International Federation (MSIF)sind Menschen aus aller Weltzu einem internationalen Live-Stream-Konzert online zusammenkommen.

Bei "Tune in for MS 2021" traten Stars aus der MS-Gemeinschaft auf, darunter auch der Global MS Choir, der "Beautiful Day" von U2 sang, ein Graffiti-Sprayer aus Portugal und eine Tänzerin aus Spanien. Aber auch Ex-Premierministerin Theresa May meldete sich mit einem Grußwort. Die Veranstaltung war ein besonderer Moment der globalen Solidarität mit allen, die auf der ganzen Welt von MS betroffen sind.

Mit dem Chorleiter Mark De-Lisser, der bei der royalen Hochzeit von Prinz Harry den Song „Stand by me“ präsentiert hatte, sangen 100 Menschen aus 24 Nationen gemeinsam im internationalen Chor.  Ein interaktives Zeichen der Gemeinschaft für die weltweit 2,8 Millionen Menschen mit MS. Das Event war eine Online-Reise um die Welt. Vor den Pyramiden in Ägypten, am Strand von Jamaika, in New York, Finnland, Brasilien und Israel zeigten Teilnehmer mit der Herz-Geste ihre Solidarität mit denen, die besonders mit den Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen haben.

Einer der Höhepunkte war der Beitrag aus Deutschland: „All around the world“, lautete der Titel des Songs, den Volker Bußmann, Vorsitzender der DMSG-Ortsvereinigung Dortmund und Sängerin Jenna Akua Stern vor dem internationalen Publikum darboten. „Amazing“, „powerful song“, „Well done!“ bis zu „Ich will diesen Track“, kamen Gratulationen aus der ganzen Welt. Die Moderatorin Gaby Mammone, Botschafterin der kanadischen MS-Gesellschaft war so begeistert, dass sie sich in deutscher Sprache bei der „Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V.“ für den „großartigen Song zum Welt-MS-Tag“ bedankte. Im letzten Jahr sei ihr Vater an Covid-19 gestorben, sagte die Kanadierin, die seit 17 Jahren mit MS lebt. Die Gemeinschaft habe ihr viel Kraft gegeben: „We are all a family“.

Die Pandemie hat dazu geführt, dass viele MS-Organisationen auf der ganzen Welt, finanzielle Verluste bis hin zur Gefährdung von Rehabilitations- und Pflegediensten verzeichnen. Die Ergebnisse einer von der MSIF durchgeführten Umfrage zeigen, dass 68 Prozent der MS-Organisationen ihre Angebote in dieser Zeit gefährdet sahen. Kürzlich veröffentlichte Daten aus dem MS-Atlas zeigen, dass es vor der Pandemie einen hohen ungedeckten Bedarf an Rehabilitations- und Symptom-Management-Diensten gab. Mehr lesen Sie auf Seite

Ceri Angood Napier, stellvertretende Geschäftsführerin der MSIF, kommentiert:

 'Es war ein herausforderndes Jahr, aber die weltweite MS-Gemeinschaft beweist weiterhin Stärke. Dieser Welt-MS-Tag ist eine Gelegenheit, sich für eine bessere Versorgung einzusetzen und die MS-Unterstützungsnetzwerke auf der ganzen Welt zu feiern. Nur wenn wir Menschen mit MS und die Forschung zusammenbringen, können wir potenziell lebensrettende Antworten finden, wie z. B. durch die COVID-19 und MS Global Data Sharing Initiative (GDSI), die die MSIF im Jahr 2020 mit ihren Mitgliedern und der MS Data Alliance ins Leben gerufen hat.“ Die Initiative sammelt wichtige Informationen über COVID-19 bei über 10.000 Menschen mit MS aus 80 Ländern.

Über den Welt-MS-Tag

Der Welt-MS-Tag wurde 2009 von der MSIF und ihren Mitgliedsorganisationen, zu denen auch die DMSG gehört, ins Leben gerufen, um die weltweite MS-Gemeinschaft zusammenzubringen, um das Bewusstsein zu schärfen und die Lebensqualität mit MS zu verbessern. Der Welt-MS-Tag wird offiziell jedes Jahr am 30. Mai begangen.

Über die MS International Federation (MSIF)

Die MSIF ist das weltweit einzige globale Netzwerk von MS-Organisationen aus der ganzen Welt. Die MSIF-Bewegung besteht aus 47 MS-Organisationen mit Verbindungen zu vielen anderen auf der ganzen Welt: www.msif.org.

Zurück
Die Moderatorinnen der internationalen Aktion zum Welt-MS-Tag senden einen herzlichen Gruß an die Mitglieder der DMSG. Bild: MSIF
„All around the world“, lautete der Titel des Songs, den Volker Bußmann, Vorsitzender der DMSG-Ortsvereinigung Dortmund und Sängerin Jenna Akua Stern. Bild: MSIF